Krankenwagen 24. Std. 0221 / 41 66 66
Allgemein
Ab Frühjahr 2019 sucht der Firmenverband Ambulanz Köln Spies GmbH und die Krankentransporte Spies KG einen ausgebildeten KFZ-Mechatroniker, oder auch Vergleichbares für unsere 22 Einsatzfahrzeuge in Voll- oder Teilzeit!
Sie bieten:
       – abgeschlossene Berufsausbildung zum KFZ-Mechatroniker oder Vergleichbares
       – Spezialisierung auf Nutzfahrzeuge
       – Kenntnis über Mercedes Benz Sprinter, VW Kleintransporte wie T5 und Caddy
       – Flexibilität
Wir bieten:
      – eine Voll-bzw. Teilzeitstelle
      – eine Werkstatt mit Hebebühne
      – eine gute Einarbeitungszeit
      – tolles Team
      – ein gutes Gehalt
      – gute Verkehrsanbindung und Job-Ticket
Bei Interesse senden Sie uns bitte ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Abscluss, Anschreiben und Lebenslauf an: info@ambulanz-koeln.de  oder postalisch an:
Ambulanz Köln Spies GmbH, Bahnstr. 8, 50996 Köln
Wir freuen uns auf interessante Bewerbungen
0

Allgemein, Arbeitsmaterial, Ausstattung
Am 25.10.2018 präsentierte die Krankentransporte Spies KG ihren neuen Rettungswagen Mercedes Benz Typ Sprinter mit Kofferausbau von Witmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeuge (W.A.S.).
Einige kamen vorbei und schauten sich das neue Fahrzeug von allen Seiten an und konnten sich Fragen rund um das neue Einsatzfahrzeug beantworten lassen. Für das leibliche Wohl wurde gesorgt und alle Beteiltigen hatten einen schönen Nachmittag.
Seit dem 02. November 2018 um 09:41 Uhr fährt der RTW  zur Spitzenabdeckung im Kölner Rettungsdienst mit. Der alte RTW wird nach Instandsetzung als Reservefahrzeug dienen. Wir wünschen unseren Kolleginnen und Kollegen allzeit gute Fahrt!
0

Allgemein, Ausstattung
Unser Rettungswagen 21-RTW-2 und unsere Notfall-Krankenwagen, die in der Universitätsklinik Köln eingesetzt werden, sind jeweils mit einem Medumat Transport der Firma Weinmann und dem C3 der Firma Corpuls ausgestattet. Beide Geräte bieten eine gute Möglichkeit den Patienten bei Intensivverlegung zu überwachen. So kann ein beatmeter Patient mit der gleichen Beatmungsform transportiert werden, die er auch schon auf der Intensivstation erhalten hat. Der Corpuls C3 kann neben dem 4 bzw. 12 Kanal EKG, der Pulsoxymetrie und der nichtinvasiven Blutdruckmessung, auch die invasive Blutdruckmessung, was gerade bei intensivpflichtigen Patienten eine bessere Überwachung ermöglicht. Der C3 kann in 3 Segmente zerlegt werden (Monitor, Patientenbox und Defibrillator), so dass es hier nicht mehr zu Kabelsalat kommen kann. Für beide Geräte haben Mitarbeiter unserer Firmen Einweisungslehrgänge der jeweiligen Herstellerfirma besucht, um als Multiplikator, die Kollegen bei uns im Haus, auf die Geräte einweisen zu können. Die Einweisungen in die Geräte, finden mehrmals im Jahr statt und jeder Mitarbeiter unserer Firma kann mit den Geräten sicher umgehen. Wer sich weitere Informationen über die Geräte beschaffen möchte, möge bitte die Webseiten der Firma Weinmann und Corpuls besuchen.
0

Allgemein, Tipp
Eine ordentliche Bewerbung ist dein persönliches Aushängeschild. Das ist das, was dein zukünftiger Arbeitgeber als erstes von Dir sieht und für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance! Deshalb achte darauf, dass deine Daten (Telefonnummer, Mobil; Adresse und E-Mail) richtig angegeben sind, damit man Euch auch zu Vorstellungsgesprächen einladen kann. Im Anschreiben, sollte deine Motivation für den Beruf zum Ausdruck gebracht werden und für das Vorstellungsgespräch solltest du Wissen über deinen zukünftigen Arbeitgeber und das Aufgabenfeld besitzen.  Damit kann man einen guten Eindruck hinter lassen. Sei nicht einer von Hunderten!
0

Allgemein
Die Firmen Ambulanz Köln Spies GmbH/ Krankentransporte Spies KG stellen ihren MPG-Beauftragten Herr Jerome Simon vor. Zu seinen Aufgaben u. a.  gehört:  
  • die Einhaltung des Medizinproduktegesetz (MPG), sowie die Medizinprodukte Betreiberverordnung (MPBetreibV)
  • Organisation und Management von medizinischen Verbrauchsmaterialen im Lager
  • Meldewesen und Abwicklung von Rückrufen (Sicherstellung betroffener Medizinprodukte)
  • Prüf-und Dokumentationspflicht
  Bei Fragen können sich Hersteller/ Firmen direkt an Herr Simon wenden unter:   j.simon@ambulanz-koeln.de
0